Skip to main content
Unser Stand
Unser Showcase hautnah! Buchen Sie hier eine unserer Guided Tours oder vereinbaren Sie einen Termin.

Die diesjährige Standpräsentation von Dassault Sytèmes auf der HANNOVER MESSE zeigt, wie durch nahtlose Zusammenarbeit in Echtzeit ein nachhaltiges Mobilitätskonzept Realität wird.

Der Anbieter e.Volution, der in diesem Jahr einer der ‚Paten‘ der Standpräsentation ist, entwickelt, produziert und betreibt Mobility-as-a-Service (MaaS)-Systeme bestehend aus innovativen Spezialfahrzeugen mit Brennstoffzellenantrieb. Dieses Geschäftsmodell ist nicht nur ein spannendes Beispiel, sondern zeigt einige der Kernherausforderungen für neue Vertriebsformen.

Die bei der Standpräsentation gezeigten Aufgaben wie das kontinuierliche, modulare Auf- und Nachrüsten Lebensdauer und Nutzungsmöglichkeiten über einen längeren Zeitraum, stellen aber auch ganz neue Anforderungen an den Hersteller und seine Wertschöpfungspartner.

So besitzt e.Volution selbst nicht das Spezial Know-how über die eingesetzte Brennstoffzellentechnologie. Daher zeigt die Gesamtpräsentation, wie die Umsetzung des Geschäftsmodells mit Hilfe des Aufbaus und der Nutzung eines kollaborativen Netzwerks trotzdem gelingt. Nur auf Basis der 3DEXPERIENCE als Single Source of Truth ist man in der Lage, eine schnelle Umsetzung von der Idee/Konzeption über Simulation, Fertigung und Service sicherzustellen.

Erleben Sie an unseren Demopunkten folgende Entwicklungsprozesse:

  • Ideenfindung

Am ersten Punkt der Standpräsentation erleben Sie, wie die Anforderungen für die Produktentwicklung passgenau zu den Bedarfen und technischen Rahmenbedingungen des neuen Produktes systematisch festgelegt werden können.

  • Design

Im nächsten Schritt sehen Sie, wie die Produktentwicklung  in die Umsetzungsphase überführt wird. Die einzelnen Wertschöpfungspartner können dabei in Echtzeit auf den jeweiligen Entwicklungsstand ihrer Sparte und des Gesamtprojekts zugreifen. –Für unser Beispiel heißt dies: Erste Simulationen über Betrieb und Leistungsfähigkeit der Brennstoffzellenversion werden erstellt.

  • Fertigungsplanung

Folgen Sie uns nun in die Konfiguration des Brennzellen-Modulstapelsegmentes (Stacker) für die Produktentwicklung und dessen Abbildung im Projektmanagement. Dazu gehört die Integration von Fremddaten aus anderen Systemen, sowie die Erstellung eines gemeinsamen virtuellen Zwillings für Produkt, Werkzelle und Fertigungslinie.

  • Optimierung in Bezug auf Qualität und Geschwindigkeit

Die nächste Demonstration zeigt, wie Model Based Systems Engineering als Ansatz zur eindeutigen und störungsfreien Definition und Absicherung der Produkteigenschaften und zur Sicherstellung der Datenkonsistenz genutzt wird. Auch zu sehen: der Einsatz der relevanten Simulationsmethoden für Fluide, Strömung und Materialverhalten.

  • Virtuelle Inbetriebnahme/virtuelle Fabrikplanung

Folgen Sie uns in den Bereich der virtuellen Tests sowie der Inbetriebnahme und Fertigung inklusive Machbarkeitstudien. Erleben Sie die Validierung der geplanten Anlage als virtuelles Aufbauszenario am vorgesehenen Fertigungsort.

  • Service- und Nutzungskonzept

Nicht zu vergessen ist die Unterstützung von neuen Konzepten für die Leistungsabrechnung nach der Übergabe an den Nutzer. Punkte wie Datenerfassung und -auswertung zur Nutzung für Predictive Maintenance zeigt die nächste Station der Messepräsentation.

  • Marketing & Sales

Im letzten Schritt des Szenarios folgen Sie uns zum “Closed loop concept” und sehen, wie Feedback aus den einzelnen Prozessschritten zurück in den Ideenpool für neue Varianten und Entwicklungen oder gar ganz neue Geschäftsmodelle fließen kann.

  • 3DEXPERIENCE EDU

Möchten Sie Ihr Team auf Profilevel in der Anwendung der Lösungen von Dassault Systèmes heben oder sind Sie als Lehrender für Studierende, Auszubildende oder in der Weiterbildung tätig? Erfahren Sie mehr über die neuesten Lernmodule für Unternehmen und für Bildungseinrichtungen!

Auch die Partner von Dassault Systèmes werden auf der Hannover Messe vertreten sein!
 
Besuchen Sie ihren Stand:

  • Accenture - Halle 4, Stand C34
  • Capgemini - Halle 5, Stand A16
  • Coffee - Halle 4, Stand C34
  • Deutsche Messe Technology Academy - Halle 4, Stand C34
  • DPS - Halle 4, Stand C34
  • e.Volution - Halle 4, Stand C34
  • Engineering Collaboration Network - Halle 4, Stand C34
  • Fraunhofer IEM - Halle 5, Stand A06
  • Graebener Bipolar Plate Technologies - Halle 13, Stand C24/1
  • Industrial Future Hub - Halle 4, Stand C34
  • Kimoknow - Halle 4, Stand C34
  • Kraftblock - Halle 3, Stand A20, (C13/1)
  • ØKutoa i. Gr. - Halle 3, Stand A20, (C19/1)
  • OMRON Electronics - Halle 9, Stand F24
  • Seewts - Halle 3, Stand A20, (C15/1)
  • Solidline - Halle 4, Stand C34
  • Solidpro - Halle 4, Stand C34
  • Technia - Halle 4, Stand C34
  • VAF - Halle 4, Stand C34